Slam@School – Das Finale

Was Anfang August in Wattenwil und Orpund mit Einführungsveranstaltungen begonnen hat, endet nach 144 Workshoplektionen und sechs Schul-Slams diesen Freitag, 15. Dezember im Bieler Gaskessel: Die Poetry Slam-Workshopreihe „Slam@School“ feiert den Abschluss ihrer dritten Durchführung!

Im grossen Finale von Slam@School 2017 stehen die besten 12 SchülerInnen, welche sich über den Klassen- und Schul-Slam für eine der sechs Berner Oberstufenschulen qualifiziert haben. Sie werden für ihre Schule auf der Bühne stehen und ihren ersten Slam-Text performen. Dabei stehen ihnen 6 Minuten zur Verfügung, um das Publikum für sich zu gewinnen.

Doors: 19h30 | Slam: 20h00 | Eintritt: Kollekte | FB-Event
Moderation: Remo Rickenbacher & Valerio Moser

Rauschdichten mit dem Helvetischen Dreieck

Ein fantastisches Spoken Word Weekend steht an, neben der 22. Dichterschlacht gibt es wärmende Worte, Wein und Liebe beim Rauschdichten im Le Singe! In der November-Ausgabe als Special Guest mit dabei ist DAS HELVETISCHE DREIECK.

Sie sind die dreifachen und amtierenden Schweizermeister im Team-Poetry-Slam. Perfekt aufeinander abgestimmt, super Timing, herausragend in Text und Performance, mit grossartigem Humor zwischen bitterböse, feinsinnig und saukomisch und nach ihrer erneuten Titelverteidigung und einem Auftritt bei Giacobbo/Müller jetzt auch endlich beim Rauschdichten.

Sonntag, 26. November 2017
Le Singe | Untergasse 21, 2502 Biel | www.lesinge.ch
Tür 19h30 | Beginn 20h00 | Eintritt 15.- ( kein VVK)

22. Dichterschlacht


BESTE SLAM POETRY, FLOSSE DRAUF.
Diesmal weit weg von den kulturmüden Herbstferien, mittendrin im busy Scheinwerferlicht der Bühnensaison Ende November. Auch in der 22. Ausgabe messen sich acht Poetry SlammerInnen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum mit möglichst mitreissenden Textenvorträgen. Die Regeln sind denkbar einfach: Selbstverfasste Texte, 6 Minuten Vortragszeit, keine Hilfsmittel! Dabei entscheidet die Applausabstimmung, wer als Sieger aus dem kultigen Wort-Sport-Wettbewerb hervorgeht. Live-Literatur zum Anfassen – direkt und aktuell – mit Herz und Verstand.

Coupole Biel/Bienne | Gaswerkareal, 2503 Biel
Tür: 20h00 | Slam: 21h00 | Afterparty: 23h30 | Eintritt: 18.-
Moderation: Remo Rickenbacher & Valerio Moser

Rauschdichten im Oktober mit Paul Bokowski

Am Wochenende stellen wir das Ührchen brav eine Stunde zurück und SCHWUPP-DI-WUPP hat uns der Winter und damit die Dunkelheit wieder! Ein guter Grund sich den Sonntagabend zu versüssen, schöner als mit dem Berliner Lesebühnen-Speerspitz Paul Bokowski ginge das ja wohl nicht! Bokowski ist ein hervorragender Schriftsteller, Humorist und Satiriker. Von der feinen Klinge bis zur deftigen Pointe ist alles dabei, grosse Beobachtungsgabe, scharfer Verstand und viel Sprachgefühl. Aktuelles Buch: “Alleine ist man weniger zusammen” (Manhattan Verlag, 2015).
Natürlich ebenfalls mit dabei sind die Rauschdichten-Stammdichter: Renato Kaiser, Sam Hofacher und Valerio Moser – Beste Spoken Word, Kabarett und Improtexterei garantiert!

Diesen Samstag, 29. Oktober 2017
Im Le Singe Club  | Untergasse 21 | 2502 Biel
Tür 19h30 | Beginn 20h00 | Abendkasse 15.- (kein VVK)

Ade Sommer!

Die Sommerpause ist vorbei und wir starten in die neue Saison. Der Auftakt wird die monatliche Lesebühne Rauschdichten am 24. September machen, mit niemand geringerem als der Hamburger Autorin Bente Varlemann! Save the dates:

Startschuss von Slam@School 2017/18

Freude, Freude, Freude: Slam@School geht in die Dritte Runde und hat vergangene Woche am OSZ Wattenwil und am OSZ Orpund mit den ersten beiden Präsentationen begonnen! Neu mit im Dozenten-Team ist die begnadete Solothurner Spoken Word Autorin, Künstlerin und Feministin Lisa Christ.

Nach den Herbstferien folgen die Workshops an den Real- und Sekundarschulen in Münsingen, Aarwangen, Langnau und Riggisberg!

Rauschdichten Sommer-Special

Eure Stimme ist gefragt! Denn für das letzte Rauschdichten vor der Sommerpause haben sich die Rauschdichter was ganz Besonderes ausgedacht: Eine spoken-word.ch-Spezial-Show! Bumm! Was das heissen soll? Nun, die Rauschdichter sagen ja gerne, ihre Lesebühne sei eine Mischung aus Slam, Spoken Word, Kabarett und – wenn sie Glück haben – Literatur. Und diesmal haben sie Glück! Selbst geschmiedet! Oder zumindest eingeladen. Und zwar Künstlerinnen und Künstler von spoken-word.ch. Auf dieser Internetplattform tummeln sich die Grössen der Schweizer Spoken-Word-Szene und bieten ihre Sprechtexte zum Download. In diesem speziellen Falle auch Texte, die beim Rauschdichten am 25. Juni vorgetragen werden. Ja, richtig! Das Le Singe wird zum Aufnahmestudio. Und Ihr zum Studiopublikum. Wer also schon immer seine Stimme, sein Lachen, sein Klatschen oder sein bedeutungsschwangeres Schweigen auf eine Spoken-Word-Aufnahme gepresst haben wollte, sollte unbedingt kommen! Welche vier Autorinnen und Autoren von spoken-word.ch auf der Bühne stehen werden, wird die Tage noch bekanntgeben. Man kann aber jetzt schon sagen: Vier Special Guests zum Preis von einem! Rabatt Rabatt! Und selbstverständlich wird das ganze flankiert von Sam Hofacher, Valerio Moser und Renato Kaiser mit gewohnt charmanter, leicht aufdringlicher, aber stets willkommener Rauschdichterei.
Türöffnung: 19h30 / Beginn: 20h00 / Eintritt: 15 CHF
www.spoken-word.ch
FB-Event

Rauschdichten mit Sylvie le Bonheur

Nach der zu frühen April-Ausgabe, kehrt Biels erste Lesebühne zurück und zwar wieder immer am letzten Sonntag im Monat!
Valerio Moser, Sam Hofacher und Renato Kaiser präsentieren in der Bieler Altstadt beste Spoken Word, Kabarett und Improtexterei. Diesmal als Special Guest mit dabei ist die fantastische SYLVIE LE BONHEUR aus Mannheim und damit eine der lustigsten Poetinnen Deutschlands!

Sylvie le Bonheur ist eine Meisterin des tiefschwarzen, satirischen Humors und bricht ebenso leidenschaftlich Klischees wie die Beine von Schenkelklopfern. Denn oft bleibt den Zuschauerinnen und Zuschauern der Lacher, kaum ist er schallend ausgebrochen, bei der nächsten Zeile im Halse stecken, bevor er dann als ertappt verlegenes Lächeln über deren gebannte Gesichter huscht. Eine herausragende Mischung aus liebevollen Beobachtungen, unbarmherzigen Analysen und kompromisslosen Pointen, zusammengefasst in schlau erzählte Geschichten, mit Wucht und Tempo auf die Bühne gebracht, die einen sagen lässt: Alle Achtung! Chapeau! Oder eben: À la bonne heure!

Türöffnung: 19h30 / Beginn: 20h00 / Eintritt: 15 CHF
FB-Event

Rauschdichten in Biel im April!

Gleich weiter geht es mit bester Slam Poetry an der Lesebühne Rauschdichten,
am 23. April, im Le Singe mit Special Guest

FLORIAN CIESLIK aus Frankfurt / Köln!

“Ich mache Lyrock, Gedichte schreiben andere.” Da hat der liebe Florian beim SRF-Kulturplatz den Mund ganz schon voll genommen, möchte man sagen. Und dann sieht man den Slam Poeten auf der Bühne und findet: Hoppla. Stimmt ja doch! Wobei, nicht ganz: Gedichte schreiben tut er ja schon. Nur bringt er sie dann mit gehörig Dampf und Energie auf die Bühne. Der gebürtige Düsseldorfer schafft es nicht nur, in einem Atemzug so viele Wörter unterzubringen, wie kaum ein anderer, sondern auch, das Publikum gleichzeitig zum Lachen und zum Nachdenken zu bringen. Er balanciert irgendwo zwischen lyrischer Prosa und prosaischer Lyrik und bedient sich spielerisch an Rap-, Comedy-, und Kabarett-Elementen. Hohe Literatur trifft auf satte Pointen trifft auf philosophische Gedanken trifft auf feinen Humor und mal ins Herz, mal ins Hirn, mal ins Zwerchfell. Ob griechische Götterwelt oder kölscher Göttergatte – vor Ciesliks scharfer Feder ist kein Thema sicher und das ist gut so. Florian Cieslik ist zweifacher SWR-Poetry-Slam-Sieger, Hessen-Slam-Meister 2014 und einer der besten Slam Poeten Deutschlands.

Türöffnung: 19h30 / Beginn: 20h00 / Eintritt: 15 CHF
FB-Event