Slam@School 2015/16

Schlussbericht 2015/16 (pdf)

Newsbeiträge zum Projektverlauf:

Natascha gewinnt das Slam@School-Finale 2016
Slam@School – Das Finale

Slam@School: erste Schulslams

Startschuss Slam@School 2015/16

Projektausschreibung (November 2015):

Nach dem überragenden Erfolg der ersten Slam@School Workshopreihe 2013/14, findet nun die nächste Auflage statt. Im Schuljahr 2015/16 werden wieder zwölf Klassenworkshops an Oberstufenschulen im Kanton Bern durchgeführt. Dafür sucht Slam@School noch sechs Durchführungsorte, die mit je zwei Klassen dabei sind!

Slam@School: ZIEL

Was in Deutschland und der Ostschweiz seit Jahren mit Erfolg praktiziert wird, hält Einzug an Berner Schulen: Erste Poetry Slam Workshops tragen Früchte und begeistern mit einem zeitgemässen Literaturformat nicht nur Jugendliche für Sprache.
Slam@School bietet im Unterschied zu den bisherigen halbtägigen Einführungsworkshops 12-Lektionen-Intensivworkshops an. Unter der Leitung von zwei erfahrenen Poetry SlammerInnen wird der Deutschunterricht ersetzt. Die SchülerInnen kommen während drei-vier Wochen in den Genuss eines umfangreichen Schreib- und Performanceunterricht mit persönlicher Betreuung. In diesen Workshops lernen die SchülerInnen verschiedene literarische Gattungen kennen und mittels Sprech- und Schreibspielen aus dem Bereich des Creative Writing erste eigene Slam-Texte zu erarbeiten und vorzutragen.

Im Auftrag der Erziehungsdirektion Bern, Programm Bildung und Kultur, werden acht der zwölf Intensivworkshops an Schulen vergeben, die aus den ländlichen Verwaltungskreisen des Berner Oberlands, dem Emmental und Oberaargau stammen. Besonders zentrumsferne und kulturell benachteiligte Schulen sollen von dem aussergewöhnlichen Angebot profitieren.

Slam@School: UMSETZUNG

Ein bis drei Wochen vor dem Workshop findet an jeder Schule ein Slam-Vortrag statt, der ans Thema heranführt. An dieser „Poetry-Slam-Show“ können mehrere Klassen teilnehmen.
Darauf folgt der eigentliche Intensivworkshop in den jeweiligen Klassen. Die Workshops sind modular aufgebaut und werden wöchentlich durchgeführt (drei Lektionen über vier Wochen ODER 2x zwei Lektionen über drei Wochen).
Abschliessend wird das Erlernte angewandt. Jede Klasse kürt in einem kleinen Klassenslam die „besten“ SchülerInnen, die ihre eigenen Texte am internen Schulslam (Wettbewerb) der gesamten Schule präsentieren. Die SiegerInnen aller Schulen werden projetabschliessend an einem zentralen Schulslam gegeneinander antreten.

Slam@School: TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN

  • Die Schule liegt in einer ländlichen Gegend (zentrumsfern) und ist mit öffentlichen Verkehrsmittel gut zu erreichen.
  • Die Workshops sind für Klassen der Sekundarstufe I konzipiert, d.h. 7. bis 9. Klasse. Erfahrungsgemäss sind Schulklassen im 8. Schuljahr am geeignetsten.
  • Aus Kostengründen können nur Schulen berücksichtigt werden, die mit zwei Klassen teilnehmen (idealerweise Parallelklassen).
  • Der Workshop-Unterricht in beiden Klassen einer Schule muss am selben Tag erfolgen können (Bitte vorab mit dem anderen Klassenlehrer abklären) und innerhalb von vier Wochen ohne Unterbruch erfolgen können.

Slam@School: DATEN & KOSTEN

Ort: im Schulhaus
Zeit: Schuljahr 2015/16, Winter- & Frühlingquartal, d.h. je 3 Schulen im März und im Mai
Vortrag, Workshop und Schulslam finden Innerhalb von sechs bis acht Wochen statt

Workshop-Übersicht:
Slam-Vortrag: 1 Lektion (öffentlich / Aula)
Workshop: 4×3 Lektionen bzw. 6×2 (in der Klasse)
Schulslam: 2 Lektionen (öffentlich / Aula)

Kosten pro Klasse: CHF 300.-

Detaillierte Projektinformationen können bei der Projektleitung (Tina Messer) angefordert werden. Ebenso sind Fragen zum Projekt an die Projektleitung zu richten.

Slam@School: ANMELDUNG

Anmeldeschluss: 10. Januar 2016 (First-come, first-served!)
Die Anmeldung umfasst: 

  • Name der Schule / Lehrperson inkl. Tel. 
  • Klassenstufe / Anzahl der SchülerInnen
  • Ab wann (genaues Datum) kommt die Umsetzung frühestens in Frage? Bitte für die erste Gruppe im MÄRZ und die zweite Gruppe im MAI angeben!
  • Welche/r Wochentag/e kommt für den Unterricht in beiden Klassen in Frage?

Bitte beide Klassen zusammen anmelden!
Die Anmeldung ist vollständig via Mail an die Workshopleitung (Remo Rickenbacher) einzureichen. Je konkreter die Angaben, umso besser sind die Chancen für eine Teilnahme.

Slam@School: KONTAKTE

Projektleitung: Tina Messer / tina.messer(at)spokenword2502.ch
Workshopleitung: Remo Rickenbacher / info(at)remolution.ch

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>